„If you don’t do your dance, who will?“

Die 5 Rhythmen® sind ein wunderbares Werkzeug, um mit sich selbst durch Bewegung auf Entdeckungsreise zu gehen – mit Unterstützung der fünf Energiequalitäten: flowing, staccato, chaos, lyrical und stillness. Es gibt keine festen Schrittfolgen in dieser sehr dynamischen Bewegungs- und Tanzmeditation, vielmehr lernen wir, wieder dem Körper zu lauschen und der eigenen Körperweisheit zu vertrauen. Ein wieder zu sich selbst  „nach Hause kommen“ im Hier und Jetzt.
Ohne vergleichen, ohne bewerten, einfach bewegen was ist. Und Spaß macht es noch dazu 😉

Alle sind willkommen, unabhängig von Kondition, Alter oder Tanzerfahrung. Egal, ob du nach dem meditiven Aspekt suchst, oder dich einfach nur bewegen möchtest: es gibt kein richtig oder falsch, sondern nur ein „ich bewege mich“.

Entwickelt wurde die Praxis der 5 Rhythmen® von der Amerikanerin Gabrielle Roth (1941 – 2012) von ihr stammt auch obiges Zitat.

5 Rhythmen werden  inzwischen weltweit leidenschaftlich geliebt und getanzt.

Flowing

In Flowing werden wir uns unserer Basis bewusst, verankern uns im Körper, lassen uns vom Boden tragen in das „Ich bin!“.

Flowing verbindet uns mit dem Kontinuum des Lebens. Alles geht ins andere über, ist miteinander verwoben, bedingt sich gegenseitig.

Staccato

Staccato erzählt uns etwas über  unsrere Verbindung in die Welt. Über das Ich und das Du, das Ja und das Nein, das „Hier bin ich!“.

In unseren Bewegungen erforschen wir die Ecken und Kanten, die Form, den Ausdruck und Richtung. Wir zeigen sprichwörtlich „klare Kante“.

Chaos

Im Chaos können wir die Idee von Kontrolle loslassen. Können uns fallen lassen ins „nichts müssen müssen“.

Der Körper speichert alles.  Wir machen uns ein großes Geschenk, wenn wir den ganzen Stress raus schütteln und wegtanzen. Fallen lassen, was fällt.

Lyrical

In Lyrical verbinden wir uns  mit der Leichtigkeit und der Magie des Lebens. Wir  erfahren die tiefe Freude „lebendig zu sein“.

Spielerisch und staunend schöpfen wir aus dem Potential der unendlichen Möglichkeiten und Facetten. Lassen uns überraschen und inspirieren. Sind Inspiration.

Stillness

Stillness – Verbindung zum inneren Raum in dem alles ist, immer war und immer sein wird. „Gleichzeitig leer und voll“.

Der Atem ist der Schlüssel in diesen Raum. Wir lassen uns vom Atem bewegen, lauschen, wie der Atem sich in uns bewegt. Und spüren den Hauch der Ewigkeit.